straende-strand-platja-des-port-es-dolc-es-trenc-ets-estanys-es-carbo-ses-roquetes-es-caragol

Strände

Colònia Sant Jordi - Ferienwohnung auf Mallorca mieten Text
Colònia de Sant Jordi ist ideal für einen Strandurlaub in ruhiger, ungezwungener Umgebung. Traumhafte Strände und kristallklares Wasser begeistern nicht nur im Sommer Gäste und Einheimische. Hier die Highlights rund um den Küstenort:

Platja d’es Port


Platja d’es Port (20 Fußminuten von der Ferienwohnung entfernt) heißt der 160 Meter lange Stadtstrand neben dem Yachthafen von Colònia Sant Jordi. Hier finden sich - im Gegensatz zu den meisten anderen Stränden der Region –- auch Restaurants, Duschen und ein WC. An diesem gepflegten Küstenabschnitt kann man schwimmen, segeln, schnorcheln, tauchen und Boote (Motor- und Tretboote) mieten. Die Touristeninformation mit Informationen über den Küstenort und zu Ausflügen zur Nachbarinsel Cabrera ist hier untergebracht. Wem es im Sommer zu voll wird, geht einfach die Küste entlang.

Schon Römer und Phönizier nutzten die geschützte Bucht als Ankerplatz. Etwa 300 Meter von der Küste entfernt ist die kleine Insel Na Guardis auszumachen, die gerne von Tauchern und Schnorchlern umrundet wird. Hier finden sich in zwei bis sechs Meter Tiefe Reste eines punischen Handelsschiffes und einer römischen Galeere.

Es Dolç


Es Dolç (auch Platja d’es Dolc genannt) ist ein knapp 400 Meter langer Naturstrand in unmittelbarer Nähe von Colònia Sant Jordi (30 Fußminuten von der Ferienwohnung entfernt). Der Strand liegt in einem Naturschutzgebiet. Das Sand ist weiß, das Wasser kristallklar und der Einstieg ins Meer seicht. Dieser Bereich ist bei Familien und Kindern sehr beliebt.

Es Dolç bietet einen schönen Ausblick auf die Stadt mit Hafen und Leuchtturm. Das Hinterland besteht aus Dünen, Bäumen und Büschen. Am Strand werden Liegestühle und Sonnenschirme verliehen. Öffentlichen Toiletten und eine Strandbar gibt es in der Saison hier auch.

Um an den Strand zu gelangen folgen Sie dem gut ausgebauten Fußweg für 600 Meter vom Hafen nach Osten.

Platja de Cala Galiota


Das authentische Strandfeeling der Insulaner findet man an der Cala Galiota (20 Fußminuten von der Ferienwohnung entfernt) in Colònia de Sant Jordi. Dort leben viele Sommerfrischler aus Ses Salines, Campos und Mintuïri in ihren eigenen Immobilien und bringen Leben in die keine Bucht mit dem überschaubaren Sandstrand. Im Sommer sitzt für ein paar Stunden ein Rettungsschwimmer vor Ort. Besonders gut eignet sich die Cala Galiota auch zum Schnorcheln.

Es Coto


Der kleine Sandstrand (5 Fußminuten von der Ferienwohnung entfernt) liegt am Ende des Küstenweges. Er ist leicht über einen Holzsteg zu erreichen. Da er sich in unmittelbarer Nähe zum Hotel Marques befindet, ist er im Hochsommer häufig ein wenig voller. Familienfreundlich ist er aber vor allem wegen seines einfachen Zuganges zum Wasser.

Playa Es Trenc


Kristallklares Wasser, feiner weißer Sand, das sanfte Rauschen der Wellen – wer auf der Suche nach einem echten Strandparadies ist, der muss nicht bis in die Karibik reisen. Das Naturwunder Playa Es Trenc auf Mallorca (10 Fußminuten von der Ferienwohnung entfernt) ist mindestens genauso schön.

Die Playa Es Trenc (katalanisch: Platja Es Trenc) ist der letzte große, unbebaute und gut erhaltene Strand der Insel. Die zahlreichen Vergleiche mit den Stränden in der Karibik sind durchaus berechtigt. Kristallklares Wasser schlägt hier in sanften Wogen an den weißen Sandstrand, ein wahres Idyll. Zu dieser Idylle trägt auch bei, dass Es Trenc – im Gegensatz zu vielen anderen Stränden auf Mallorca – von der Bebauung mit großen Hotelkomplexen verschont worden ist.

Der etwa 6 Kilometer lange Strand erstreckt sich sich vom westlichen Rand von Colònia de Sant Jordi bis zur Feriensiedlung Ses Covetes im Westen. Am Strand finden Sie Bars und Restaurants. Auch Sonnenschirme, Liegen und Surfbretter kann man hier leihen. In der Nähe von Ses Covetes ist ein Abschnitt offiziell für FKK-Touristen ausgewiesen.

Ets Estanys


Dieser Strand (5 Fußminuten von der Ferienwohnung entfernt) ist dem Playa Es Trenc vorgelagert und grenzt direkt an Colònia Sant Jordi an. In der Saison finden Sie hier eine Strandbar, ein Restaurant und ein WC. Ets Estanys ist bei Familien und Kindern sehr beliebt, da der Zugang zum Wasser sehr flach ist.

Es Carbó - Ses Roquetes


Diese beiden naturbelassenen Strände gehören mit zu den Schönsten und Größten der InselDer Platja de ses Roquetes liegt herrlich weit abgeschieden, sodass Besucher sie lediglich zu Fuß erreichen können. Ein Paradies für Badeurlauber, die insbesondere nach Ruhe suchen und den wunderschönen Anblick des in blau und grün leuchtenden Meeres genießen möchten. Vom Hafen von Colònia Sant Jordi erreicht man die Buchten zu Fuß in etwa 30 bis 40 Minuten. Aus diesem Grund ist der Strand touristisch auch so wenig erschlossen. Die Buchten Platja de ses Roquetes und Platja de es Carbó sind eine bezaubernde Alternative zu den anderen - im Sommer oft ausgelasteten - Stränden.

Für beide Buchten gilt: feiner Sandstrand, klares Wasser, flach abfallend und ringsum eine wunderschöne Naturlandschaft aus Sträuchern und Pinien. Auch Familien mit Kindern können sich gut und gerne am Strand der beiden Buchten niederlassen, die Bäume spenden viel Schatten, das Wasser ist flach abfallend und die großen Sandflächen bieten ausreichend Platz.

Aber es gibt keinerlei Serviceeinrichtungen – weder Liegen, Schirme noch eine Strandbar – an Verpflegung sollte daher unbedingt gedacht werden.

Highlights sind die Aussicht auf die Insel Cabrera und die kleine Insel Na Moltena. Besucher, die mit dem Boot in die Buchten kommen, sollten unbedingt auch eine Tour zu diesen beiden Inselgruppen unternehmen.

Es Caragol


Um zu dem schönen einsamen Strand Es Caragol zu gelangen, muss man eine etwa 1,5 Kilometer lange Wanderung Richtung Osten von Colònia Sant Jordi aus unternehmen. Dafür wird man aber mit einem traumhaften weißen Sandstrand belohnt. Das Wasser ist blau und fällt flach ab, der Boden besteht aus feinem Sand.

Der Strand wird auch gerne von FKK-Freunden besucht. Begrenzt wird er von Felszungen, an die sich im Westen eine kleine Felsinsel anschließt. Die Wanderung hierher führt durch herrliche Natur, vorbei an kleinen Buchten, in denen es sich gut tauchen und schnorcheln lässt.

Strände im Südosten von Mallorca


In dieser Region warten noch viele bezaubernde Strände und faszinierende Buchten auf Sie. Wenn Sie mit Auto oder Fahrrad unterwegs sind, besuchen Sie doch einmal die Cala Mondragó (Nationalpark), die Cala Santanyí oder die Cala Llombards.