Randa

Im Süden Mallorcas zwischen Algaida und Llucmajor liegt der "Puig de Randa", ein Klosterberg mit phantastischem Ausblick über die Ebene.

Der 542 Meter hohe Berg ist weithin gut erkennbar weil die ballonartige Radarkuppel auf seiner Spitze ihn unverwechselbar macht.

Der Berg Randa ist 542 Meter hoch und wird nicht nur wegen der tollen Aussicht besucht, sondern auch wegen der drei Klöster Santuari de Nostra Senyora de Gràcia; Ermita de Sant Honorat; Santuari de Nostra Senyora de Cura, die sich in unterschiedlicher Höhe des Berges befinden. Er ist weithin gut erkennbar weil die ballonartige Radarkuppel auf seiner Spitze ihn unverwechselbar macht.

Randa ist nach dem Kloster Santuari de Lluc eine bedeutende Wallfahrtsstätte auf Mallorca.

Mit dem Rennrad aus Còlonia de Sant Jordi kommend, liegt ein fünf Kilometer langer Aufstieg über die schöne Serpentinenstraße zum Kloster vor einem. Der Ausblick bis zur Bucht von Alcudia im Norden und die besonders leckeren typisch, spanischen Brote, belegt mit Schinken und Käse unter Tomatenpaste sind es mehr als wert.

Der Berg kann aber auch sehr gut erwandert werden.